Kochen im Dutch Oven Hallo aus der Gartenküche

InFotografie
WEITERSCROLLEN

Bei sehr angenehmen Frühlingswetter bot es sich an, in der Gartenküche zwei Rezepte mit dem Dutch Oven auszuprobieren. Zum einen der Klassiker Schichtfleisch und zum anderen Spareribs, die im Dutch Oven gegart werden und danach auf den Grill wandern.

Schichtfleisch aus dem Dutch Oven

2,5 kg Ribeye oder Rinderkamm den Tag vorher in Scheiben schneiden und mit einem Rub der persönlichen Wahl marinieren. Am besten dabei gleich eine BBQ-Sauce zubereiten, wenn keine fertige Sauce benutzt werden soll. Am nächsten Tag den Dutch Oven mit Bacon auskleiden und das marinierte Fleisch zusammen mit Zwiebeln und Paprika im aufgestellten Topf schichten. BBQ-Sauce drüber geben und gute 2 Stunden schmoren lassen.


Spareribs gegart im Dutch Oven, karamellisiert auf dem Grill

2,5 kg Rippchen vom Schwein werden in einem Sud aus Zitronen, Petersilie, Oregano und Lorbeer im Dutch Oven gar gekocht, dann mit einer BBQ-Sauce (gerne selbst gemacht 😉 ) mariniert und zum Schluß auf dem Grill karamellisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.